Samstag, 5. September 2015


 

Keine Vorstellung


 

13:00 - 20:00
×

Phyllida Barlow

Phyllida Barlow, Untitled (crushedboxfeud), 2011, Ursula Hauser Collection, Switzerland
Photo: Peter Mallet

Mit Phyllida Barlow ist eine der bedeutendsten Bildhauerinnen der Gegenwart zu Gast in der Lokremise. Das Schaffen der 1944 in Newcastle upon Tyne geborenen Künstlerin wird erst seit wenigen Jahren in seiner Bedeutung international wahrgenommen. Souverän bespielte sie 2014 mit der
raumgreifenden Installation dock die monumentalen Hallen der Tate Britain.
Phyllida Barlows Installationen entstehen im intensiven Dialog mit dem Raum, den sie besetzen. Wie keine andere Künstlerin ihrer Generation versteht sie es, verschiedenste Materialien in erfrischender Weise zu einem kohärenten Ganzen zusammenzufügen, wobei die Spuren der Werkentstehung belassen werden, was ihren Arbeiten etwas Provisorisches und Unfertiges verleiht. Dabei sprechen
ihre Objekte trotz offensichtlicher Brüchigkeit und provisorischem
Charakter emotionale Momente an wie Aggression, Überwältigung oder Absurdität und verwandeln jeden Ausstellungsraum in einen die Besucher geradezu physisch umfassenden, eindringlichen Erlebnisraum.

Kurator: Konrad Bitterli

Weitere Informationen unter www.kunstmuseumsg.ch

18:00 - 01:00
×

Phyllida Barlow

Phyllida Barlow, Untitled (crushedboxfeud), 2011, Ursula Hauser Collection, Switzerland
Photo: Peter Mallet

Mit Phyllida Barlow ist eine der bedeutendsten Bildhauerinnen der Gegenwart zu Gast in der Lokremise. Das Schaffen der 1944 in Newcastle upon Tyne geborenen Künstlerin wird erst seit wenigen Jahren in seiner Bedeutung international wahrgenommen. Souverän bespielte sie 2014 mit der
raumgreifenden Installation dock die monumentalen Hallen der Tate Britain.
Phyllida Barlows Installationen entstehen im intensiven Dialog mit dem Raum, den sie besetzen. Wie keine andere Künstlerin ihrer Generation versteht sie es, verschiedenste Materialien in erfrischender Weise zu einem kohärenten Ganzen zusammenzufügen, wobei die Spuren der Werkentstehung belassen werden, was ihren Arbeiten etwas Provisorisches und Unfertiges verleiht. Dabei sprechen
ihre Objekte trotz offensichtlicher Brüchigkeit und provisorischem
Charakter emotionale Momente an wie Aggression, Überwältigung oder Absurdität und verwandeln jeden Ausstellungsraum in einen die Besucher geradezu physisch umfassenden, eindringlichen Erlebnisraum.

Kurator: Konrad Bitterli

Weitere Informationen unter www.kunstmuseumsg.ch

Museumsnacht mit Kurzführungen und Kinderworkshop


 

14:00
×

Giovanni Segantini – Magie des Lichts

CH 2015, 82 min, DCP, D
Regie: Christian Labhart
Musikalische Leitung: Paul Giger, Marie-Louise Dähler

Christian Labharts meditative Hommage an den grossen Meister, die sich ganz auf dessen Gemälde, Gedanken und Gefühle einlässt, wird von Paul Gigers exquisiter Musik begleitet. Pio Corradis berückende Aufnahmen treten mit Segantinis Gemälden kongenial in Dialog.

Weitere Informationen

15:45
×

Taxi Teheran

IRN 2015, 82 min, DCP, O/d-f
Regie: Jafar Panahi

Goldener Bär Berlinale 2015 für Jafar Panahis heimlich gedrehtes Meisterwerk. Mit viel Menschlichkeit und Humor fängt er die Stimmung in der iranischen Gesellschaft ein. Entstanden ist ein vibrierender und unglaublich vielschichtiger Film.

Weitere Informationen

17:30
×

Rider Jack

CH 2015, 90 min, DCP, O/d
Regie: This Lüscher
Mit Roeland Wiesnekker, Wolfram Berger

Jack fürchtet die Erinnerung, sein Vater das Vergessen. Eine Vater-Sohn-Geschichte, die sich mit Liebe und Ironie dem Konflikt der Generationen annähert. Ein melancholisches Roadmovie über verpasste Chancen und die Kraft der Erinnerungen.

Weitere Informationen

19:15
×

Knight of Cups

USA 2015, 118 min, DCP, E/d-f
Regie: Terrence Malick
Mit Christian Bale, Natalie Portman, Cate Blanchett

Terence Malick («Tree of Life») schickt in seinem neuen Film Christian Bale, einen erfolgreichen Hollywoodregisseur, auf die Suche nach der Liebe und dem Sinn des Lebens. Dabei erinnert er sich an die Frauen seines Lebens Nathalie Portman, Cate Blanchett, Freida Pinto.

Weitere Informationen

21:30
×

A Blast

GRC 2014, 83 min, DCP, O/d
Regie: Syllas Tzoumerkas

Maria war ihren Kindern eine fürsorgliche Mutter, ihrem Mann eine liebevolle Partnerin, ihren Eltern eine vorbildliche Tochter. Doch dann bricht alles zusammen. Eine wutentbrannte Abrechnung mit der Generation, die Griechenland in die Krise stürzte.

Weitere Informationen


 

11:30 - 14:00
×

Mittagsfahrplan

mittags

Geniessen Sie mittags unsere unkomplizierte Gastfreundschaft.

Täglich wechselndes à la Carte Angebot. Wöchentlich wechselndes Expressbuffet.

Zum Tagesmenü

14:00 - 17:00
×

Nachmittags

Kaffee & Kuchen

Unkompliziert mit Kaffeespezialitäten, Kuchen und hausgemachter Glace

17:30 - 22:00
×

Abend

ausgewogen

Suppentopf, Salatschüssel & Kasserole. Entdecken Sie unsere Abendkarte.

Zur Abendkarte

Getanzter Sonderzug am 20.9. und 8.11.