Mittwoch, 28. Januar 2015


 

19:30  Zu Gast
×

Nur mit mir allein zum Gl├╝ck

Tanzperformance von Micha Stuhlmann und Ensemble KunstWerke

Wenn sich Menschen unterschiedlicher Generationen, unterschiedlicher Herkunft, mit und ohne körperliche Beeinträchtigung, mit und ohne psychische Krankheit begegnen, kann nur Erstaunliches entstehen. Sie machen sich auf den Weg  ihrer Identitäten auf die Schliche zu kommen.

Ticketpreis: 28.- / 22.-

Vorverkauf und Reservation unter: betula@betula.ch / Tel. 071 466 14 00 (von M0 - Fr) / Abendkasse

Weitere Informationen


 

17:00 - 00:00
×

Michel Verjux

‹Éclairage›, auf Deutsch Beleuchtung, um diesen Begriff kreist das künstlerische Schaffen von Michel Verjux. Mit Diaprojektoren und Theaterscheinwerfern greift der 1956 in Chalon-sur-Saône geborene und heute in Paris lebende Künstler in die architektonischen Strukturen von Gebäuden und Ausstellungsräumen ein und schafft damit gleichsam immaterielle Bilder auf Zeit.

Michel Verjux‘ Schaffen wurde weltweit in bedeutenden Museen wie im öffentlichen Raum gezeigt, u.a. 1987 im Centre Pompidou, Paris, 1993 im Städtischen Museum Abteiberg, Mönchengladbach, 1994 im Kunstmuseum St.Gallen, 1997 im Institut d’art contemporain in Villeurbanne, 2000 in der Fondation Beyeler, 2004 im Wilhelm Lehmbruck Museum in Duisburg oder 2011 im Dallas Contemporary Art Center. In der Lokremise wird Michel Verjux die Architektur des historischen Gebäudes gleichsam in ein neues Licht rücken.

Kuratoren: Konrad Bitterli, Roland Wäspe

Weitere Informationen unter www.kunstmuseumsg.ch


 

14:15
×

Buoni a nulla

I 2014, 87 min, DCP, I/d-f
Regie: Gianni Di Gregorio

Nach «Pranzo di ferragosto» und «Gianni e le donne» ist Gianni Di Gregorio abermals eine bezaubernde, unterhaltsame und beschwingte Komödie gelungen, in der seine liebenswerte Filmfigur Gianni lernt, nein zu sagen.

Weitere Informationen

16:15
×

Padrone e sotto

I 2014, 72 min, DCP, I/d
Regie: Michele Cirigliano

In einer Bar im Süditalien treffen sich die Männer zu Bier und Spiel. «Der schönste Film des Festivals. ‹Padrone e Sotto› legt den Beweis dafür vor, dass Dokumentarfilme heiter, ja komisch und zugleich poetisch sein können, ohne Verrat an der Wirklichkeit zu begehen.» faustkultur.de

Weitere Informationen

18:00
×

Durak

RUS 2014, 116 min, DCP, O/d-f
Regie: Yury Bykov

Mit starken Bildern, getragen von einer grossartigen schauspielerischen Darstellung, zeichnet der Film das Bild eines Menschen, der gegen alle Widerstände an seinen Überzeugungen festhält. Dreifach preisgekrönt am Filmfestival von Locarno 2014.

Weitere Informationen

20:30
×

Black Coal, Thin Ice

Regie: Yinan Diao

Atmosphärisch inszenierter Thriller und Hommage an den Film Noir. Poetisch-surreale Einsprengsel geben ein allegorisches Bild der chinesischen Gesellschaft. Gewinner Goldener Bär für den Besten Film und Silbern Bären für den besten Darsteller an der Berlinale 2014.

Weitere Informationen


 

10:00 - 23:00
×

offen

11:30 - 14:00
×

Mittagsfahrplan

mittags

Geniessen Sie mittags unsere unkomplizierte Gastfreundschaft.

Täglich wechselndes à la Carte Angebot. Wöchentlich wechselndes Expressbuffet.

Zum Tagesmenü

14:00 - 17:00
×

Nachmittags

Kaffee & Kuchen

Unkompliziert mit Kaffeespezialitäten, Kuchen und hausgemachter Glace

17:30 - 22:00
×

Abend

ausgewogen

Suppentopf, Salatschüssel & Kasserole. Entdecken Sie unsere Abendkarte.

Zur Abendkarte